2021: Krötenzahlen weiter ansteigend

Geöffnet wurde unser Ober-Klinger Krötenzaun in diesem Jahr bereits am 25. Februar, doch schon am nächsten Tag brach eine lang anhaltende Kältewelle an und die Amphibien ließen eine ganze Weile auf sich warten, um dann in großen Gruppen aufzubrechen. Am 6. April erklärte unser Krötenwart Wilhelm Flath die Saison für beendet und gab die Zaundurchgänge für die Rückwanderer wieder frei.

 

Insgesamt brachten wir  2154 Kröten (+233), 5 Frösche (-46!), 1 Molch (-22!) und 2 Salamander (-5) über die Straße.

 

Großes Dankeschön an alle Helfer!

 

Wahrscheinlich lag es an dem ereignis- und terminarmen Corona-Lockdown, dass die Helfer-Nachfrage in diesem Jahr besonders hoch war. Leider konnten wir maximal zwei Haushalte pro Zaunkontrolle einplanen, sodass gar nicht alle Freiwilligen zum Zuge kamen. Gerne kommen wir im nächsten Jahr auf euch zurück.

 

Wilhelm Flath (Krötenwart)

Stefanie und Frieda Balonier

Benita und Nora Djabea-Engel

Anika, Nola, Gwen und Yuna Glaschke

Kathi Hothum und Familie

Sigi Joubert und Söhne

Wolfgang, Tanja und Torben Keßler

Familie Klipper

Sigrid, Etienne und Nicolas Lebeau

Francesca und Karlheinz Müller

Jürgen Parg

Michael, Christine, Joshua und Tabea Platz

Ute, Bernd und Lara Pleyer

Dorothee, Uli, Julia, Justus und Jakob Schulze Pellengahr

Familie Seipp

Alexandra, Markus und Helen Wiegand